Informationen
Facebook Twitter Vimeo YouTube
Menü

Jugendredaktion – Das Team

Adrian

konnte sich als Autor bereits in verschiedenen Formaten und vielfältigen Themen ausprobieren. Immer wieder zieht es ihn allerdings zurück zu den politischen Themen. Er schreibt: „Nicht umsonst hat unsere Generation den ganz großen Auftrag, Demokratie spannend zu machen, mitzugestalten und greifbar zu erklären. Denn: Demokratie lebt vom Dialog – und deshalb bin ich in Leipzig auf der Demokratiekonferenz dabei.“

Elias

ist Schüler und besucht in diesem, bzw. dem nächsten Schuljahr, die 9. Klasse in Berlin. Erstmals war er im Alter von 9 Jahren in der sogenannten „Kinderfilm-Uni“ und hat dort über ein Jahr journalistisch gearbeitet. Unter anderem hat er bereits Reportagen geschrieben und Interviews geführt. Ebenfalls war er schon auf mehreren Konferenzen und Kongressen und freut sich daher umso mehr darauf, nicht nur an der Demokratiekonferenz teilzunehmen, sondern deren Inhalte auch dokumentieren zu können und das gewonnene Material somit der Öffentlichkeit präsent zu machen.

Justine

ist seit knapp 10 Jahren Mitglied in einer crossmedialen Redaktion des SAEK Leipzig und findet daher schon seit Jahren Gefallen am Produzieren von Beiträgen. Sie hat bereits zwei Mal bei einem Mediencamp teilgenommen und erhofft sich durch die redaktionelle Betreuung der Demokratiekonferenz neue Erfahrungen sammeln zu können, die sie auch später im Bereich Rundfunk und Medien anwenden kann.

Markus

hat bis zur Demokratiekonferenz seinen 17. Geburtstag bereits hinter sich und beschreibt sich selbst als einen sehr lustigen, offenen und spontanen Menschen. In seiner Freizeit fährt er viel Fahrrad, arbeitet ehrenamtlich in einem Jugendclub und bei der Kirche. Zudem ist er ein gewähltes Mitglied des ersten Jugendparlaments der Stadt Leipzig. Er ist ebenfalls seit einigen Jahren Mitglied in der crossmedialen Redaktion des SAEK Leipzig und arbeitet dort an Audio- und Videoprojekten. Markus hat auch schon einige Medienpreise gewonnen, was er selbst allerdings – ganz bescheiden – gar nicht so wichtig findet.

Ali-Cemil

besucht die 8. Klasse des Gymnasiums Münchberg und engagiert sich dort in der SMV und dem Arbeitskreis „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Im Rahmen dieser Arbeit hat er im Februar 2015 an der Veranstaltung „Erstes oberfränkisches Netzwerktreffen der Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ teilgenommen. Dort hat er unter anderem an der Erarbeitung eines Radiobeitrages mitgewirkt. Da ihm Die Themen Demokratie, Gerechtigkeit und Toleranz sehr wichtig sind, engagiert er außerdem im Jugendstadtrat Münchberg und als Jugendsprecher des 1. Judoclubs Münchberg.

Lisa

besucht die achte Klasse des Reclam-Gymnasiums in Leipzig. In ihrer Freizeit spielt sie Flöte und tanzt, schreibt, fotografiert und malt gerne. Sie hat bereits an mehreren Reportagen für Radio Kakadu und Deutschlandradio mitgearbeitet sowie für die Schulwebsite und -zeitung einige Artikel verfasst. Im neuen Schuljahr wird sie für die Schülerzeitung illustrieren. Sie beteiligt sich an der Jugendredaktion, weil sie sich den Beruf der Reporterin gut vorstellen kann und sich folglich einmal darin ausprobieren möchte.

Gustav

ist 14 Jahre alt, kommt aus Berlin und engagiert sich bereits politisch, beispielsweise innerhalb einer von ihm mitbegründeten Gruppe, die sich gegen Rassismus formiert hat. Von der Demokratiekonferenz erhofft er sich umfangreiche Erfahrungen im redaktionellen Bereich, für welchen er ein großes Interesse bereit hält. Zudem wünscht er sich, dass sich die Menschen zusammensetzen und versuchen, die Grundwerte der Demokratie wieder präsent zu machen. Er freut sich sehr auf die gemeinsame Arbeit und vor allem darauf, die wichtigen Schlussfolgerungen der Menschen auf der Demokratiekonferenz dokumentieren zu können.

Sabrina

ist 16 Jahre alt und nimmt mit großen Erwartungen an der Jugendredaktion der Demokratiekonferenz teil, weil sie bereits durch redaktionelle Tätigkeiten innerhalb der Jugendredaktion „StAernEngucKer“ des SAEK Leipzig Erfahrungen sammeln konnte und ihr diese Arbeit immer viel Spaß gemacht hat.
Die Beteiligung an der Jugendredaktion sieht sie dabei als exzellente Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern und mit interessanten Leuten ins Gespräch zu kommen.

Fabian

kommt aus Leipzig und ist 16 Jahre alt. Zurzeit beteiligt er sich in der Jugendredaktion „StAernEngucKer“ des SAEK Leipzig und hat dort schon einige Videobeiträge und Blogbeiträge mitgestaltet. Zu seinen Hobbys zählt er auf jeden Fall das Fotografieren und das Bearbeiten von Medien. Zudem interessieren ihn allerlei technische Sachen. Von der Jugendredaktion der Demokratiekonferenz erhofft er sich vor allem, etwas Neues durch die Vorträge und die Auseinandersetzung mit deren Inhalten lernen zu können.

Sarah

ist 15 Jahre alt und spielt seit 9 Jahren Theater im Theatrium Leipzig-Grünau sowie seit einigen Monaten Gitarre. Ende letzten Jahres hat sie bei der „Schüler Akademie Medien 2014″ beim SAEK Leipzig mitgewirkt und ist seitdem dort Mitglied. Dadurch hat sie von der Jugendredaktion im Rahmen der Demokratiekonferenz erfahren und erhofft sich nun, dass sie sich viel neues Wissen aneignen kann und dabei noch jede Menge Spaß haben wird.

Dave

ist 25 Jahre alt und war bereits bei der Demokratiekonferenz 2011 und 2013 mit dabei. Wohnhaft in Leipzig ist er beruflich als freier Fotojournalist und PR-Berater unterwegs, womit er sein ausgeprägtes Interesse an Print- und Digitalmedien, zu PR und Marketing sowie zum Eventmanagement verbinden kann. Daneben übt er ehrenamtlich in mehreren Vereinen und Initiativen Mittel der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aus, deren Schwerpunkt die Kinder- und Jugendarbeit bildet. Als PR-Spezialist sitzt Dave für die 4. Demokratiekonferenz mit im Steuerungskreis und kann dadurch die Veranstaltung von vorn bis hinten mit gestalten. Er fände es wunderbar, wenn man dieses Jahr den Teilnehmerrekord brechen würde.

Ergänzt wird das Team der Jugendredaktion

durch die jung&blau-Radioredaktion der Hörfunk- und Projektwerkstatt Leipzig e.V. Die Teilnehmenden sind Schülerinnen und Schüler einer Leipziger Oberschule und beschäftigen sich schon im Vorfeld der Konferenz mit journalistischen Inhalten. Auf der Demokratiekonferenz sprechen Sie mit Protagonisten und Teilnehmenden und bereiten aus ihren Beiträgen eine Live-Sendung vor, die dann nach der Demokratiekonferenz bei dem nichtkommerziellen Lokalradio Radio blau ausgestrahlt wird.

Max Viet

ist 15 Jahre alt, kommt aus Leipzig und beschreibt sich selbst als ehrgeizig und engagiert. Max spielt Basketball im Verein und in seiner Freizeit schießt er gerne Fotos oder dreht Videos, die er dann auch selbst bearbeitet. Max spricht neben Deutsch/Englisch auch Vietnamesisch und ist schon gespannt, ob ihm sein multilinguales Talent bei der Demokratiekonferenz von Nutzen sein wird.

Pascal

beschreibt sich selbst als bescheiden, hilfsbereit und aufgeschlossen. Zu anderen Menschen findet er schnell einen guten Draht und kann sich gut in Teams integrieren. In seiner Freizeit spielt er sowohl mit kleinen (Tischtennis), als auch großen (Fußball) Bällen. Voller Enthusiasmus steht er der Demokratiekonferenz gegenüber und freut sich auf die vielen unterschiedlichen Menschen, mit denen er seine Ideen und Erfahrungen austauschen kann.

Angela

spricht fließend russisch, spielt gern Klavier und verwirklicht sich als Schauspielerin in einem Theaterverein. Sie war 2 Jahre lang geschätzte Redakteurin ihrer Schülerzeitung und hat auch schon in jungen Jahren bei der Hörfunk- und Projektwerkstatt mitgemacht. Im Hinblick auf die Demokratiekonferenz freut sie sich sowohl auf die vielen anderen Jugendlichen, die ihre Interessen teilen, als auch auf Menschen die ihr neue Denkanstöße geben können. Dabei ist das Thema Umweltschutz bei ihr mit an oberster Stelle.

Maksym

besucht die neunte Klasse der Petrischule Leipzig. Er ist ein lustiger und aufgeschlossener Mensch, der sich neben der Schule, mit Witz, Kreativität und Leidenschaft, in verschiedensten Vereinen einbringt. Außerdem ist Maksym großer E-Sport-Fan. Der Demokratiekonferenz steht er völlig offen gegenüber und würde am liebsten mehrere Themen Workshops besuchen. Am meisten freut er sich darauf, mit interessanten Menschen ins Gespräch zu kommen.


Veranstalter in Zusammenarbeit mit



Förderer & Kooperationspartner