Informationen
Facebook Twitter Vimeo YouTube
Menü

Redaktionsworkshop

 Medienworkshop mit Jugendlichen

Jugendliche (14 – 20 Jahre) für die (Online-)Redaktion der Internatio-
nalen Demokratiekonferenz in Leipzig gesucht! Die Kooperative Berlin bietet vorbereitende Redaktionsworkshops in Leipzig an. Jetzt bewerben! 

Übersicht
Mit der 3. Internationalen Demokratiekonferenz führt die Stadt Leipzig die zum 20. Jahrestag der Friedlichen Revolution begonnene Reihe zweijähriger Konferenzen zur Bilanzierung und Stärkung demokratischer Entwicklungen in Deutschland und Europa fort. Unter dem Leitgedanken „Wir sind Demokratie! Jugend und Politik im Dialog“ werden junge Menschen aus der Region, aus Deutschland und Europa zum Austausch über ihre Erfahrungen, ihr gesellschaftliches Engagement und die Möglichkeiten demokratischen Handelns am 14. und 15. November ins Leipziger Gewandhaus eingeladen. Parallel zu den Workshops wird ein wesentliches Element der Konferenz die redaktionelle Begleitung, Dokumentation und Publikation der Inhalte der Veranstaltung durch ein interaktives Weblog sein. Die Inhalte sollen zum überwiegenden Teil selbst von Jugendlichen (für andere Jugendliche) erstellt werden. Die Kooperative Berlin ist Koordinator, Begleiter und Berater der Redaktion vor Ort und bietet im Vorfeld zur Konferenz einen zweiteiligen Redaktionsworkshop für interessierte Jugendlichen an.

Hintergrund
Insbesondere Jugendliche sollten ihre Chancen aber auch ihre Verantwortung zum Erhalt einer lebendigen Demokratie bewusst wahrnehmen und auch umsetzen können. Stellen sich die Politik (und ihre Politiker_innen) den Jugendlichen aber heute als ein offenes Partizipationsfeld dar? Bieten sie eine Brücke zur Lebenswelt der Jugendlichen, hören sie zu und nehmen die Jugendlichen in ihrer Vielfalt von Vorstellungen, Werte und Lebensarten ernst? Entgegen einer aktiven und motivierten Teilnahme sieht sich die Politik und ihre Vertreter_innen vielfach einem wachsenden Vertrauensverlust ihrer Bürger_innen und insbesondere einer sehr heterogenen Jugend gegenüber. Durch das Weblog erhält die Internationalen Demokratiekonferenz eine weitere (kontinuierliche) Präsenz, auf der die Jugendlichen sich bewegen, sich treffen, abstimmen und informieren können. Der Weblog dient zudem als Schnittstelle für die Präsenzen sozialer Medien wie Facebook und Twitter. Die Jugendlichen sind gemeinsam mit der Kooperative Berlin verantwortlich für den redaktionellen Ablauf, die Erstellung und die Veröffentlichung der Beiträge. Durch die aktive Einbindung in die Interviewproduktion während der Konferenz und die Dokumentation über das Weblog wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich selbst und ihre Meinungen einzubringen, (für sie) wichtige und relevante Fragen und Themen zu formulieren und zu artikulieren. So erfahren sie im Rahmen der Internationalen Demokratiekonferenz (und ggf. auch darüber hinaus) die Möglichkeiten einer direkten Partizipation –und Einflussnahme. Gleichzeitig wird ihre Recherche-, Analyse/Reflektions-, Schreib- und Medienkompetenz geschult. Das Redaktionsteam setzt sich aus jungen Erwachsenen aus Leipzig und Umgebung und (Online-) Redakteur_innen der Kooperative Berlin zusammen. Die Mitglieder des Redaktionsteams planen die Inhalte, schreiben Texte, fotografieren, führen Audio- und Videointerviews und erstellen kurze Beiträge zu alle Teilen der Konferenz und pflegen diese in das Weblog ein.

Redaktionsworkshop
Die Kooperative Berlin will im Vorfeld der Konferenz auf Projektschultagen, Seminaren etc. jugendliche Redakteur_innen und Techniker_rinnen (Kamera, Audioaufnahme) gewinnen, um diese im Rahmen zwei aufeinander aufbauender Vorbereitungsworkshops in die Grundzüge journalistischen Arbeitens einzuführen und sie mit der Kameratechnik und dem Redaktionssystem (WordPress) vertraut zu machen. Idealerweise ergibt sich ein Redaktionsteam von ca. zehn bis 15 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Workshops sind für die zweite Oktoberhälfte und Anfang November geplant. Im Oktober wird es voraussichtlich zwei (ca. 3-stündige), inhaltlich identische Workshops in Leipzig zum thematischen und redaktionellen „Einstieg“ geben, die an verschiedenen Terminen  und mit verschiedenen Teilnehmer_innen stattfinden. Sie sind für alle Interessierten offen, die in das Thema und die journalistische Arbeitsweise „reinschnuppern“ möchten. Der Workshop ist daher insbesondere auch für eine Orientierung im Arbeitsfeld Journalismus gedacht. Am Ende des „Einstiegs“-Workshops produzieren die Teilnehmenden gemeinsam ein eigenes Interview. Die Teilnahme am ersten Workshop setzt nicht zwingend die Teilname am zweiten Workshop voraus.

Nach der Teilnahme am ersten Workshop sollen die Jugendlichen selbst einschätzen, ob ihnen das Arbeitsfeld liegt und sie am zweiten, dem vertiefenden Workshop im November teilnehmen möchten, der konkret auf die Arbeit im Rahmen der Demokratiekonferenz am 15. und 15 November vorbereitet (Diese Termine sollten schon einmal eingeplant werden). Der voraussichtlich eintägige zweite Workshop Anfang November ist zur Vertiefung gedacht. Basics aus dem ersten Workshops werden kurz wiederholt. Im Anschluss werden die Jugendlichen mit dem WordPress-Redaktionssystem vertraut gemacht. Sie erstellen eigenen Beiträge, veröffentlichen diese und verbreiten die Information im Anschluss über die bekannten Social Media Kanäle wie Facebook und Twitter. Nach der Konferenz erhalten alle Redaktionsmitglieder_innen eine Bescheinigung über die Teilnahme.

Konkret sind für die beiden Workshops in Leipzig folgende theoretischen und praktischen Elemente geplant:

WORKSHOP I „Redaktionelles Arbeiten / Interviewproduktion“ 
(8. oder 23. Oktober, 16 – 19 Uhr, VHS Leipzig)

Zu Beginn des Workshops machen sich die jungen Redakteur_innen und Techniker_innen spielerisch untereinander und dem Thema „Demokratie“ vertraut. Im Anschluss erhalten sie eine theoretische Einführung in das Feld des journalistischen Arbeitens. Im Mittelpunkt stehen hier Themensetzung, Hintergrundrecherche, Formatentscheidung (Textbeitrag, Video-/Audioreportage und Video-/Audiointerview) und Expertenrecherche und -anfrage. In Kleingruppen werden die Redakteur_innen und Techniker_innen im Anschluss in ihr spezielles Arbeitsgebiet (Erarbeitung der Interviewfragen, Kameratechnik) eingeführt und produzieren am Ende ein ca. 3-minütiges eigenes Interview. Die Module des ersten (3-stündigen) Workshops sind:

MODUL A: THEORIE I
Einführung Redaktionsplanung

  • Warm-Up/Quiz
  • Themensetzung
  • Brainstorming & Hintergrundrecherche
  • Formatbestimmung
  • Expertenrecherche und -anfrage

MODUL B: PRAXIS I
Vorbereitung Interview/Beitrag

  • Rollen Redaktionsteam
    (Text-Redakteur, Bild, Technik/Interviewführung)
  1. Fragen, Kurzbio Interviewte_r
  2. Vorbereitung Technik (Audio/Video)

MODUL C: PRAXIS II
Produktion Interview

SICHTUNG & FEEDBACK

WORKSHOP II „Publizieren“
(5. November, 16 – 19 Uhr, VHS)

Der zweite Workshop beginnt wiederum mit einem spielerischen Kennenlern-Element, da sich die Gruppe voraussichtlich neu zusammengesetzt hat und diese Gruppe das Redaktionsteam im Rahmen der Demokratiekonferenz stellen soll. Im Anschluss erfolgt eine kurze Wiederholung über das journalistische Arbeiten. Danach werden die Jugendlichen mit dem Redaktionssystem (WordPress) des Weblogs zur Internationalen Demokratiekonferenz vertraut gemacht. Sie werden in die Erstellung eigener Artikel im Text, Audio und Videoformat sowie die Bildrecherche eingeführt. Die im Oktober erstellten Interviews werden von den Jugendlichen zur Veröffentlichung fertig gemacht. Den Jugendlichen wird vermittelt, wie sie die Videos in den WordPress-Artikel einbinden können, wie ein sogenannter „Teaser“ verfasst wird, der dem Interview informierend vorangestellt wird, wie ein Beitragsbild gefunden und zugeschnitten wird und welche Schlagworte sich entsprechend für einen Artikel eignen. Nach dem Endlektorat werden die eigenen Artikel veröffentlicht und über die sozialen Kanäle wie Facebook und Twitter kommuniziert.

Die Module des zweiten (eintägigen) Workshops sind:

MODUL A: THEORIE I
Kennenlernen & Rückblick

  • Warm Up
  • kurze Zusammenfassung Redaktionsworkshop1

MODUL B: THEORIE II
Einführung CMS / WordPress

  • Aufbau Blog (Kategorien und Rechte)
  • Artikel und Statische Seiten
  • Formate, Einbindung Medien
  • Schlagwörter, Widgets etc.

MODUL C: PRAXIS I
Erstellung Beitrag / vorproduzierte Interviews

  • Text/Teaser schreiben
  • Einstellung Interview (Video)
  • Titelbild

MODUL D: PRAXIS II
Veröffentlichung Beitrag

  • End-Lektorat
  • Veröffentlichung & Social Media etc.

SICHTUNG & FEEDBACK

FESTLEGUNG TEAMROLLEN (für Demokratiekonferenz)

 

Kontakt & weitere Informationen
Kooperative Berlin
Oliver Baumann, Kaja Wesner
Tel.: ++49-30-23 25 74 60
E-Mail: info@demokratiekonferenz-leipzig.de


Veranstalter in Zusammenarbeit mit



Förderer & Kooperationspartner