Informationen
Facebook Twitter Vimeo YouTube
Menü

2.2 Politisches Engagement von 1989 – 2015

AG89 von Bündnis90/Die Grünen Leipzig

Der Anstoß für politisches Engagement ist Betroffenheit, der Motor für politisches Engagement ist das Gefühl, etwas verändern zu können. Gemeinsam mit AkteurInnen der Bürgerrechtsbewegung von 1989 wollen wir mit Hilfe einer kontroversen Intervention erarbeiten, dass Politik uns unmittelbar – damals wie heute – betrifft und nur der/die Einzelne in Zusammenarbeit mit den Vielen etwas verändern kann.

Wir wollen uns kritisch damit auseinandersetzen, dass Bürger- und Freiheitsrechte immer noch eingeschränkt werden und dass Umwelt- und Klimaschäden unsere Lebensräume noch immer bedrohen. Als Ausgangspunkt wollen wir hierzu die Forderungen von 1989 diskutieren und offenlegen, dass diese aktueller denn je sind. Anhand der Themenkomplexe "Überwachung" und "Umweltschutz" sollen die Ähnlichkeiten der Einschränkungen auf Einzelne offengelegt werden. Es soll ferner aufgezeigt werden, warum die Menschen damals auf die Straße gegangen sind und warum politisches Engagement auch heute noch unabdingbar ist. Schließlich wollen wir deutlich machen, was politisches Engagement tatsächlich bewegen kann, indem wir voneinander und miteinander lernen, Erfahrungen austauschen und Politik hautnah erleben.

Referentinnen: Gisela Kallenbach, Christin Melcher

Workshopsprache: Deutsch

Webseite: http://www.gruene-leipzig.de/

Veranstalter in Zusammenarbeit mit



Förderer & Kooperationspartner