Informationen
Facebook Twitter Vimeo YouTube
Menü

Die Vielfalt vor deiner Tür: die multikulturelle Gesellschaft


Tür an Tür mit den Nachbarn und dennoch kulturell in ganz unterschiedlichen Welten. Verschiedene Wertvorstellungen und Glaubensorientierungen schaffen einen ganz unterschiedlichen Lebensalltag – von Essgewohnheiten bis hin zu Vorstellungen von Freundschaft und Beziehung. Und dabei zeichnen sich die Kontraste nicht erst in Kontakt mit anderen Kulturen, sondern bereits innerhalb einer Kultur ab. Meist weiß man selbst von der anderen Kultur viel zu wenig. Alles ist anders, bunt, fremd und doch irgendwie vertraut. Und das alles unter dem Dach einer gemeinsamen Gesellschaft. Gibt es heute überhaupt noch getrennte Kulturwelten oder ist nicht alles bereits eine Art Mischkultur geworden? Multikulturalität hat ihre Sonnen- und Schattenseiten. Wie können Werte und Rituale kennen gelernt, wie Grenzen überwunden werden, ohne dass alles „gleich“ wird? Ein offener Austausch miteinander; gemeinsam reden, feiern, erleben ist wohl die beste Möglichkeit, um eine langfristige Bereicherung, mit Verständnis und Toleranz für alle ermöglichen zu können, oder?

Wenn dich dieses Thema interessiert, vermerke es bei deiner Anmeldung!

Raumplan für die Workshops in der Oper:
Grundriss Oper Parkett mit Speedlabs
Grundriss Oper Rang mit Speedlabs

Moderation der Themenstraße: Roman Twork

1. WORKSHOP “INFORMATION”
Referentinnen:
– Gesa Busche, Geschäftsstelle des Sächsischen Ausländerbeauftragten;
– Tamara Zganec, Kroatien, Faculty of Education and Rehabilitation


SPRACHE: Deutsch/Englisch
TERMINE: DONNERSTAG, 14.45 und 15.30 Uhr und FREITAG, 09.30 Uhr

2. WORKSHOP “DIALOG”
Referent_innen:
– Christine Just, Internationale Jugendbegegnungsstätte Miksuzewo, deutsch-polnisches Jugendwerk;


Die Internationale Begegnungsstätte MDSM Mikuszewo in Polen ist vor allem auf Jugendaustausch, Europäische Verständigungsarbeit, und Fortbildungen für Trainer_innen ausgelegt. Die Begegnungsstätte engagiert sich verstärkt für die Förderung von Zivilgesellschaft/ Demokratie, Pazifismus und Menschenrechtsarbeit bzw. Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen.

– Daniel Sauer, Fokusfestival

SPRACHE: Deutsch/Englisch
TERMINE: DONNERSTAG, 14.45 und 15.30 Uhr und FREITAG, 09.30 Uhr

3. WORKSHOP “INTERVENTION”
Referent_innen:
– Constanze Werner, Culture on the Road, Archiv der Jugendkulturen e.V.
– Thomas Eichberg, EichbergFilm


Der Workshop und ein kurzer Einführungsfilm widmet sich Fragen zum Umgang mit Asylantragsteller_innen in unserer Zivilgesellschaft. Die Teilnehmenden werden durch das Ansprechen von grundsätzlichen Fragen wie dem fairen Umgang mit Antragssteller_innen oder den grundsätzlichen Erwartungshaltungen aller gesellschaftlicher Akteure zur Diskussion gefordert.

SPRACHE: Deutsch/Englisch
TERMINE: DONNERSTAG, 14.45 und 15.30 Uhr und FREITAG, 09.30 Uhr
Veranstalter in Zusammenarbeit mit



Förderer & Kooperationspartner