Informationen
Facebook Twitter Vimeo YouTube
Menü

Gepostet von am 3. September 2015 in Allgemein

Pressemitteilung des Jugendteams

Pressemitteilung des Jugendteams

Öffentliche Aktion im Vorfeld der Demokratiekonferenz am 4.September 2015, ab 16 Uhr auf dem Nikolaikirchhof

Was geht mich Politik an? Weshalb soll ich wählen gehen? Weshalb soll ich mich engagieren?

Ende September 2015 steigt die „4. Internationale Demokratiekonferenz“ in Leipzig wieder. Ins Leben gerufen wurde sie zum 20. Jahrestag der Friedlichen Revolution und zieht im Zwei-Jahres-Rhythmus Jugendliche aus aller Welt an, um über Politik und ihre Welt zu reden. Diesmal geht es auch um die Themen, wie „Macht der digitalen Welt“ oder brandaktuell zur „Asylpolitik und Migration“. Zahlreiche Workshops laden zum Fachsimpeln ein. Und eine Jugendredaktion hält alles in Bild und Ton fest.

Wenn am 25. und 26. September 2015 im Haus Leipzig die „4. Internationale Demokratiekonferenz“ stattfindet, heißt es wieder unter dem Motto „Wir sind Demokratie! Jugend und Politik im Dialog“, wo Jugendliche endlich mal zu Wort kommen und ihre Meinungen und Fragen zur Diskussion stellen können, die auch tatsächlich jemanden interessieren. Aber es geht nicht nur um Diskussionen, sondern auch um gemeinsame Ideen, Themen und Projekte.

Sechs Themenbereiche „Unsere Gesellschaft im Wandel“, „Baustelle Demokratie“, „Die Macht der digitalen Welt“, „Politik – und was geht mich das an?“, „Wie bio bin ich wirklich“ und „Hoffnung auf ein besseres Leben“ stehen zur Auswahl. Daneben wird auch ein Thema offengehalten, das die Teilnehmer selbst initiieren können. Dazu finden eine Reihe von verschiedenen Workshops statt, in denen alle Interessierten zwei Tage auf andere Jugendliche treffen, sich austauschen, diskutieren, Fachsimpeln und vielleicht eine neue Freundschaft schließen. Einer dieser Workshops kommt vom „Jugendparlament der Stadt Leipzig“, das sich jüngst im April 2015 gegründet hat, um Leipzig eine sichtbare und großartige Stimme zu verleihen.

Eine Jugendredaktion dokumentiert die Konferenz. Sie schießen Fotos, führen Interviews durch und mischen sich unter allen Teilnehmern, damit jeder weiß, was die anderen gerade machen. Auch für die, die an der Konferenz nicht teilnehmen können und sie über social media verfolgen.

Der „Bürgerdialog“ findet am zweiten und letzten Konferenztag (26. September, 13.30 Uhr) statt und ermöglicht eine Gesprächsrunde zwischen jungen und älteren Bürgern unserer Stadt. Was sind Themen, die uns aktuell bewegen? Wie reagiert die Jugend darauf? Was halten die Älteren davon? Wie kann ich mich einbringen? Und vieles mehr sind Fragen dieses Dialogs. An diesem Dialog nimmt die Staatsministerin Eva-Maria Stange u.a. teil. Darüber hinaus erwarten die Teilnehmenden der Konferenz den weltbekannten Robert Neudeck, der als Mitbegründer des Cap Anamur u. a. über seine Erfahrungen berichten wird.

Aus Anlass des 20. Jahrestags der Friedlichen Revolution im Jahr 2009 beschloss die Stadt Leipzig, im zweijährigen Rhythmus internationale Demokratiekonferenzen zu veranstalten. Mit ihr soll langfristig ein positives Demokratieverständnis in unserer Welt verankert werden. Über 400 Jugendliche und über 30 Politiker nehmen jährlich teil, um ins Gespräch zu kommen.

Das Jugendteam der Demokratiekonferenz





Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Veranstalter in Zusammenarbeit mit



Förderer & Kooperationspartner