Informationen
Facebook Twitter Vimeo YouTube
Menü

Gepostet von am 26. September 2015 in Allgemein

Vom Redaktionstisch auf die Bühne

Elf Jugendredakteur_innen sind auf der Demokratiekonferenz unterwegs: Ein Blick hinter die Kulissen von Elias.

 

„Wir sind Demokratie“ unter diesem Motto läuft hier in Leipzig die Internationale Demokratiekonferenz. Jede-r Teilnehmer-in ist selbst Demokratie und prägt mit jedem Workshop und in offenen Debatten die zweitägige Veranstaltung. Der Verlauf wird von der Jugendredaktion dokumentiert, ganz schön viel Arbeit …

Unser Tag beginnt heute um 8:30, Reaktionstreffen. Es wird geredet: Was haben wir erreicht? Was wollen wir heute machen? Wer macht was? Nachdem die Aufgaben verteilt sind, müssen wir schon in den Konferenzsaal.Geduldig wartet ein grandioses Publikum auf die beiden Moderatoren. Sie betreten über den Bühnenbacksagebereich das angeschlossene Plateau. Die Ankunft wird vom Publikum mit einem Applaus begrüßt. In moderater Lautstärke eröffnen die Moderatoren den zweiten Tag der Konferenz. Nichts ahnende Teilnehmer-in werden befragt, Was haben Sie erlebt? Was haben Sie gestern gemacht?

Die Jugendreaktion auf der Bühne

Jugendredaktion Selfie

„Ich bitte die Jugendredaktion auf die Bühne.“ , damit meint der Moderator wohl uns. Wir erheben uns, hunderte Augenpaare folgen uns auf dem Weg zur Bühne. Wir werden über unsere Ziele, Aufgaben und Möglichkeiten befragt. Es wird offen geantwortet und erklärt. Dann wird ein von uns vorbereiteter Film gezeigt.Zum Schluss unserer Präsentation bitten wir das Publikum aufzustehen und nach vorne zu kommen: Wir machen ein Gruppen-Selfie.

Nach unserem Auftritt geht es an die Arbeit, wir befragen Teilnehmer_innen und Politiker_innen, schießen Fotos und schreiben Texte. Die Ergebnisse werden verarbeitet, Videos geschnitten,Bilder heraus gesucht und Texte verarbeitet. Fertig gestellte Projekte werden veröffentlicht.bIm Moment wird ein Vertreter der Amerikanischen Botschaft interviewt, leider darf das Interview aber nicht veröffentlicht werden. Es wird weiter Interviewt, geschrieben und fotographiert.Doch dann arbeitet niemand mehr, keine Fotoblitze, Interviews und auch keine jungen Autoren mehr am Computer, es ist Mittagspause, Zeit das Catering zu genießen und sich vom Pressestress zu erholen.

 

 





Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Veranstalter in Zusammenarbeit mit



Förderer & Kooperationspartner